0

DONA NOBIS PACEM nominiert für den Deutschen Lichtdesign Preis 2019

Der Deutsche Lichtdesign-Preis gehört zu den international renommierten Auszeichnungen für Licht-Gestaltung und ist der wichtigste Preis seiner Art in Deutschland. Er wird jedes Jahr für die herausragenden Projekte verliehen, die im Vorjahr der Öffentlichkeit vorgestellt worden sind. Die Fachjury hat die Bewegtbild-Projektion DONA NOBIS PACEM in der Kategorie Lichtkunst nominiert. Die Projektion war während der Domwallfahrt vom 26.9 bis 30.9.2018 auf der Südfassade des Domes zu sehen. Auftraggeber war das Domkapitel vertreten durch Dompropst Gerd Bachner. Helmut M. Bien und Angelika Kroll-Marth (westermann kulturprojekte) haben das Konzept entwickelt und es mit den Medienkünstlern Detlef Hartung und Georg Trenz verwirklicht. Die technische Umsetzung lag bei Lang Medientechnik. Die feierliche Preisverleihung findet während der Verleihungs-Gala am 16. Mai statt, für die 2018 nach Wuppertal eingeladen wird. Informationen: https://www.lichtdesign-preis.de/

Im J.P. Bachem Verlag ist eine Dokumentation zu Dona Nobis Pacem mit Abbildungen des bekannten Kölner Architektur-Photographen Boris Becker, von Thekla Ehling u.a. erschienen.
ISBN 978-3-7616-3353-3 | 29,95 Euro | Bachem Verlag

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Nachfragen haben, ein Rezensions-Exemplar des Buches oder Abbildungen anfordern, oder Interviews mit den Beteiligten machen wollen.

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • Digg
  • del.icio.us
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Bloglines
  • Google Bookmarks
  • Hype
  • Technorati
  • YahooMyWeb

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *