0

DONA NOBIS PACEM mit dem Deutschen Lichtdesign-Preis ausgezeichnet

Der Deutsche Lichtdesign-Preis gehört zu den international renommierten Auszeichnungen für Licht-Gestaltung und ist der wichtigste Preis seiner Art in Deutschland. Er wird jedes Jahr für die herausragenden Projekte verliehen, die im Vorjahr der Öffentlichkeit vorgestellt worden sind.

Die Bewegtbild-Projektion DONA NOBIS PACEM ist von der Jury als bestes Projekt in der Kategorie Lichtkunst ausgezeichnet worden. Die Projektion war während der Domwallfahrt vom 26.9 bis 30.9.2018 auf der Südfassade des Domes zu sehen. Auftraggeber war das Domkapitel vertreten durch Dompropst Gerd Bachner. Helmut M. Bien und Angelika Kroll-Marth (westermann kulturprojekte) haben das Konzept entwickelt und es mit den Medienkünstlern Detlef Hartung und Georg Trenz verwirklicht. Die technische Umsetzung lag bei Lang Medientechnik. Die feierliche Preisverleihung fand während der Gala am 16. Mai in Wuppertal statt. Informationen: https://www.lichtdesign-preis.de/

Hier Infos zum Projekt. Dona Nobis Pacem

Fotos zum Projekt DONA NOBIS PACEM finden Sie hier.

Im J.P. Bachem Verlag ist eine Dokumentation zu Dona Nobis Pacem mit Abbildungen des bekannten Kölner Architektur-Photographen Boris Becker, von Thekla Ehling u.a. erschienen.
ISBN 978-3-7616-3353-3 | 29,95 Euro | Bachem Verlag

Nach der Preisverleihung gestern Abend: