0
IMG_1339 Kopie

Book-Lounge im Gartencafé September 2016

Zum nunmehr viertel Mal präsentiert Westermann Kommunikation zusammen mit der Kölnmesse Autoren und deren Bücher rund um das Thema „Outdoor Living“.
Fünf Autoren stellen auf der diesjährigen spoga gafa in Köln im Rahmen des Gartencafés vom 4. bis 6. September 2016 ihre Neuerscheinungen vor.

Am Sonntag dreht sich alles um das Thema Grillen, Tom Heinzle stellt uns vor, welche Möglichkeiten ein Smoker bietet und Ralf Nowak hat die besten und vor allem schärfsten Chutneys und Saucen nicht nur zum Gegrillten.

Am Montag ist das Motto in der Book-Lounge „Hauptsache Gärtnern!“ egal ob auf Balkon, Fensterbank und Terrasse oder sogar in der Wohnung. Robert Koch und Silvia Appel erzählen von ihren Erfahrungen.

Am Dienstag geht es um das Säen, Ernten und Kochen. Nadja Buchczik stellt uns vor, was man mit selbst angebauten Gemüsen und Kräutern alles kochen kann und warum es direkt aus dem Garten auf den Tisch einfach besser schmeckt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Book-Lounge des Gartencafés.
Hier finden Sie das komplette Programm:

0
078 - Illumination of the Osthafen Bridge, Luminale 2014

Luminale 2016 – Biennale der Lichtkultur

Vom 13. bis 18. März findet in Frankfurt am Main und Offenbach die Luminale 2016 statt. Die Biennale der Lichtkultur begleitet zum achten Mal (seit 2002) die Messe Light+Building. Organisiert und kuratiert wird die Luminale auch in diesem Jahr von Helmut M. Bien, Westermann Kommunikation. Über 200 Projekte verwandeln den Stadtraum in ein urbanes Lichtlabor mit kreativen und innovativen Lichtinstallationen.

Zum Programm zählen Projektionen, Installationen, Führungen und Vorträge ebenso wie Performances, Catwalks, Pecha Kucha und Partys. Eine kostenfreie Luminale-Buslinie verbindet die Ereignisse miteinander, auch von und nach Offenbach.

Weitere Informationen, das komplette Programm zum Download und Fotos finden Sie auch unter www.luminale.de

0
IMG_3419 Kopie

Book-Lounge | Book-Shop auf der imm cologne, Köln vom 18. bis 24.1.2016

Auch dieses Jahr präsentiert Westermann Kommunikation Autoren mit ihren aktuellen Publikationen in der Book-Lounge während der imm cologne. Das Vortragsareal THE STAGE mit der Book Lounge befindet sich in Halle 2.2. Die Buchvorstellungen finden täglich vom 18.1. bis 22.1. um 12.45 Uhr statt. Nach den Präsentationen gibt es ausreichend Zeit für Fragen, persönliche Gespräche oder Interviews. Den BookShop finden Sie am gewohnten Platz Nähe Eingang Süd, Passage zwischen Halle 3 und Halle 11, Richtung Piazza.

Zu den 2016 vorgestellten Büchern zählen: „Das Bauhaus #allesistdesign“ von Jolanthe Kugler, „Personalities“ von Thorsten Schäfers, „Retail Design International“ von Dr. Jons Messedat sowie „Im Haus der Dinge“ von Gert Selle (vorgestellt von Prof. Dr. Peter Wesner) sowie das Designmagazin „form“, das von Stephan Ott und Franziska Porsch präsentiert wird.

Hier das komplette Programm:

0
Luminale_2016_logo_300px

Call for projects: Luminale 2016 | Projekt Anmeldung bis zum 1. Dezember 2015

Lichtdesigner, Architekten, Künstler, Initiativen und Aussteller der Light+Building, können zur Luminale 2016 ein innovatives Licht-Projekt anmelden, das sie im Stadtraum von Frankfurt und Offenbach vom 13.3. bis 18.3.2016 während der Light+Building der Öffentlichkeit präsentieren. Light+Building goes City! In den Abendstunden schlägt die Luminale die Brücke zwischen Stadt und Messegelände. Bis zu 200 Licht-Ereignisse verwandeln Frankfurt in eine Weltstadt des Lichtes. Nutzen Sie die Chance, dass rund 210.000 Messebesucher aus aller Welt am Main zusammen kommen. Melden Sie Ihr Luminale 2016 Projekt bis zum 1. Dezember 2015 beim Projektbüro an. Hier finden Sie die Teilnahmeunterlagen.
Download Teilnahmebedingungen
Download Anmeldeformular

English version:
Light designers, architects, artists, initiatives and exhibitors of the Light+Building, can announce to the Luminale in 2016 an innovative light project which they present to the public in the public space of Frankfurt and Offenbach from the 13.3 to 18.3.2016 during the Light+Building Fair in Frankfurt. Light+Building goes city! In the evening hours the Luminale builds a bridge between town and exhibition centre. Up to 200 light events transform Frankfurt into a cosmopolitan city of light. Use the chance that about 210,000 fair visitors from all over the world gather at the Frankfurt Main region. Announce your Luminale 2016 project by the project office. Here you find the participation documents.

Download conditions of participation
Download registration form

0
Header_klein

BookShop im Gartencafé auf der Spoga-Gafa in Köln (30.8.-1.9.2015)

Vom 30.8. bis 1.9.2015 präsentieren bekannte Gartenbuchautorinnen und -autoren und auch Grillmeister ihre Publikationen zu den Themen der SPOGA/GAFA. Den BookShop finden Sie zusammen mit dem Vortragsareal im Gartencafé im Mittel-Boulevard des Messegeländes. Nach den Präsentationen gibt es ausreichend Zeit für Fragen, persönliche Gespräche oder Interviews. Dieses Jahr findet zum ersten Mal parallel zur Spoga Gafa auch eine Publikumsveranstaltung statt: der “Tag des Gartens” startet schon einen Tag früher und dauert nur zwei Tage, also vom 29.8. bis 30.8.
Hier unser diesjähriges Programm:

0
Logo_Teufelsberg_02

Teufelsberg – Landmark des Athropozäns ? Ein Vorschlag

Der Wissenschaftsjournalist Christian Schwägerl („Menschenzeit“, „Analoge Revolution“) und Kurator Helmut M. Bien (Westermann Kommunikation) stellen die Idee zur Diskussion, den Berliner Teufelsberg von einem Monument des Kalten Krieges in eine Erdbeobachtungs-Station neuen Typs zu verwandeln. Kein Observatorium im klassischen Sinn sondern ein Labor, in dem Wissenschaftler, Ingenieure und Technologen, Bürger, Studenten und Schüler, Erfinder und Tüftler der Frage nachgehen, wie sich Lebensqualität und Umwelt erhalten, wieder gewinnen und zukunftsfähig entwickeln lassen. Ein Ort zum Experimentieren und Analysieren, Lernen und Selbermachen aber auch zur Begegnung in Workshops, Camps und Festivals.

Ein solches Laboratorium, noch dazu an einem so geeigneten Platz hoch über der Stadt und zugleich auf historischem Untergrund gelegen, gibt es nirgends sonst auf der Welt. Berlin steht für Freiheit und eine hohe Sensibilität in Umweltfragen, für Spitzenforschung und bürgerschaftliches Engagement. Der Teufelsberg könnte in seiner ruinösen „Gebrochenheit“ zum Symbol eines neugierigen, wissensbasierten Berlin werden. Das Konzept finden Sie hier.